Fachtagung „Arbeitsplatzorientierte Grundbildung“

Am 28. Februar 2018 fand in Köln im Rahmen der vom Land NRW und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanzierten Projekte „Grundbildung bewegt Unternehmen“ (GRUWE) und „Grundbildung NRW“ eine Fachtagung zum Thema „Arbeitsplatzorientierte Grundbildung (AOG)“ statt. Diese wurde gemeinsam organisiert von der Lernenden Region Köln e.V., dem Büro für berufliche Bildungsplanung (bbb) und dem Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V. (BWNRW). Präsentiert wurden Projektergebnisse und Informationen rund um das Thema AOG.

Im Rahmen eines Sozialpartnerforums diskutierten dort Vertreter gewerkschaftlicher Bildungsträger mit dem Geschäftsführer des BWNRW, Dr. Peter Janßen, über die Frage, wie Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften die Förderung Geringqualifizierter durch Grundbildung am Arbeitsplatz unterstützen können. Moderiert wurde die Diskussion sowie die gesamte Veranstaltung von Dr. Peter Brandt vom Deutschen Institut der Erwachsenenbildung (DIE).

An zahlreichen Themeninseln gab es weitere Informationen, etwa zum neuen Bildungsscheck NRW, sowie AOG-Berichte aus der Unternehmenspraxis. Knapp 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Veranstalter freuten sich über eine gelungene und informative Veranstaltung. Einig waren sich alle Akteure in dem Fazit: Arbeitsplatzorientierte Grundbildung wird zu einem zunehmend wichtigeren Baustein der Fachkräftesicherung, benötigt aber in jedem Fall auch zukünftig öffentliche Förderung und Unterstützung durch Bund und Land.